Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Frau angeblich von Ex-Mann eingesperrt und vergewaltigt

Die Polizei konnte den Mann noch nicht einvernehmen APA (Archiv)
Die Polizei konnte den Mann noch nicht einvernehmen

Eine Frau aus Braunau soll Anfang der Woche von ihrem Ex-Mann einen Tag lang in der Wohnung eingesperrt, geschlagen und mehrfach vergewaltigt worden sein. Der Verdächtige könne aber derzeit nicht vernommen werden, denn er halte sich in Rumänien auf, teilte die Staatsanwaltschaft Ried am Donnerstag der APA mit.

Die "Kronen Zeitung" berichtete in ihrer Donnerstag-Ausgabe, der Mann habe auch randaliert und Zimmer verwüstet. Die Frau habe schließlich entkommen und die Polizei alarmieren können. Sie wurde verletzt und sei im Spital behandelt worden.

Die Staatsanwaltschaft bestätigte am Donnerstag eine entsprechende Anzeige. Zum Hintergrund des Geschehens, das sich von 17. auf 18 September abgespielt habe, sei aber kaum etwas bekannt. Fest stehe nur, dass das Paar in Scheidung lebe.

(APA)

Aufgerufen am 13.12.2018 um 08:12 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/frau-angeblich-von-ex-mann-eingesperrt-und-vergewaltigt-60242791

Kommentare

Mehr zum Thema