Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Frauenarzt fordert bezahlten Urlaub während der Menstruation

Der Arzt setzt sich für 36 zusätzliche Urlaubstage für Frauen ein. Bilderbox/Symbolbild
Der Arzt setzt sich für 36 zusätzliche Urlaubstage für Frauen ein.

Für die meisten Frauen ist sie monatliche Routine, der Unterleib schmerzt zwar und auch der Kreislauf ist nicht immer auf seinem Höchststand, doch an Urlaub während der Periode denken die wenigsten. Doch genau das fordert nun ein britischer Frauenarzt.

Der britische Arzt Gedis Grudzinskas machte sich an der renommierten Cambridge Universität für seinen Vorschlag stark, dass Frauen während der monatlichen Menstruation bezahlten Urlaub in Anspruch nehmen können. Das berichtete unter anderem die Onlineausgabe des Stern am Mittwoch.

In vielen asiatischen Ländern ist dies nichts Neues. Denn arbeitende Frauen haben dort ein gesetzlich verankertes Recht auf Urlaub. In Indien wurde bereits 1947 ein Gesetz verabschiedet, das Frauen diesen Anspruch einräumt.

Vorteil oder Benachteiligung für Frauen?

Grudzinskas will sich nun auch in Europa für diese Regelung stark machen. Frauen sollen demnach während der Periode entlastet werden und monatlich drei zusätzliche Krankheitstage zugesprochen bekommen.

Die zusätzlichen Urlaubstage stünden aber in Konflikt mit der Gleichberechtigung am Arbeitsplatz, heißt es in kritischen Argumenten. Womöglich würden Frauen daraufhin von vorneherein bei der Arbeitssuche benachteiligt, da sie jährlich 36 Urlaubstage mehr zugesprochen bekämen als ihre männlichen Kollegen.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 14.04.2021 um 01:15 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/frauenarzt-fordert-bezahlten-urlaub-waehrend-der-menstruation-46170505

Kommentare

Mehr zum Thema