Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Fünf Tote bei Überflutungen in Tansania

Nach sintflutartigen Regenfällen im ostafrikanischen Tansania sind in den vergangenen Tagen mindestens fünf Menschen ums Leben gekommen. Schwere Überflutungen wurden aus verschiedenen Landesteilen gemeldet. Betroffen war vor allem die Wirtschaftsmetropole Daressalam, in der zahlreiche Häuser überschwemmt wurden. Zehntausende Menschen sind obdachlos.

Nahe der Hauptstadt Dodoma im Zentrum des Landes wurde ein Güterzug von den Fluten mitgerissen. Auch Straßen und Brücken wurden beschädigt.

Die Zeitung "The Citizen" machte am Samstag die Behörden für das Ausmaß der Schäden verantwortlich. Wichtige städtebauliche Regeln seien nicht beachtet worden, hieß es. Unter anderem seien Häuser auf wichtigen Abflusswegen des Wassers gebaut worden, die nun verstopft seien. Dies habe "katastrophale Konsequenzen".

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 08.03.2021 um 02:02 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/fuenf-tote-bei-ueberflutungen-in-tansania-45026071

Kommentare

Mehr zum Thema