Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Fünfjähriger nach Beckensturz in Freibad reanimiert

Badegäste haben am Sonntagabend einen Fünfjährigen aus dem Becken eines Freibades im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld gerettet und wiederbelebt. Der Bub aus dem Burgenland war laut Polizei in einem unbeobachteten Moment ins große Freibecken gestürzt. Eine Frau zog das bereits reglose Kind aus dem Wasser. Es konnte von einem privat anwesendem Bademeister erfolgreich reanimiert werden.

Der Bub war Freitagnachmittag mit seinen Geschwistern und seinem Onkel im Freibad Fürstenfeld gewesen. Der Nichtschwimmer dürfte laut Polizei gegen 18.00 Uhr in das Freibecken gestürzt sein. Das bereits bewusstlos und auf dem Rücken treibende Kind wurde von einer am Beckenrand sitzenden Wienerin entdeckt und aus dem Wasser gezogen.

Der Frau kam ein 46-Jähriger, der als Bademeister in einer Therme arbeitet, zur Hilfe. Er konnte den Fünfjährigen rasch reanimieren. Der Bub wurde zur Beobachtung ins LKH Graz eingeliefert und dürft den Vorfall ohne bleibende Schäden überstanden haben.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 21.04.2021 um 10:29 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/fuenfjaehriger-nach-beckensturz-in-freibad-reanimiert-47405932

Kommentare

Mehr zum Thema