Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Gebäude im Tal der Tempel auf Sizilien werden abgerissen

Unter massiven Sicherheitsvorkehrungen hat am Dienstag der Abriss von Schwarzbauten im sogenannten Tal der Tempel auf Sizilien begonnen. Um die acht illegal errichteten Gebäude in dem zum Weltkulturerbe erklärten Tal bei Agrigent gibt es seit Jahren erbitterten Streit. Die Eigentümer hatten sich an die Justiz gewandt, um ihre Gebäude zu retten.

Insgesamt gibt es offiziellen Angaben zufolge mehr als 2.000 Schwarzbauten im näheren Umfeld der Tempelstadt. 66.000 Euro kostet es die Stadt Agrigent, die acht Gebäude abzureißen, berichtete die Tageszeitung "La Stampa" am Dienstag.

Von den zehn zwischen Ende des 6. und Ende des 5. Jahrhunderts v. Chr. errichteten Tempeln sind noch neun teilweise erhalten. Das Tal der Tempel gehört zu den beliebtesten Touristenzielen Italiens. Es ist etwa 1.200 Hektar groß und gilt als archäologische Attraktion.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.04.2021 um 11:43 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/gebaeude-im-tal-der-tempel-auf-sizilien-werden-abgerissen-48141424

Kommentare

Mehr zum Thema