Jetzt Live
Startseite Welt
Einigung erzielt

Ukraine darf Getreide exportieren

UNO überwacht Export-Abkommen am Schwarzen Meer

Ein Abkommen der Vereinten Nationen mit Russland und der Ukraine zur Wiederaufnahme von Getreide-Exporten ist nach Worten von UNO-Generalsekretär Antonio Guterres erzielt worden.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan sagte am Freitag in Istanbul, der Getreide-Deal werde Milliarden von Menschen vor Hunger bewahren. Die Ausfuhr von Getreide aus der Ukraine soll von den Konfliktparteien unter UNO-Führung gemeinsam überwacht werden.

Kein gemeinsames Dokument von Ukraine und Russland

Die Ukraine hatte zuvor mitgeteilt, es werde bei der Vereinbarung zu Getreide-Exporten kein gemeinsames Dokument mit Russland unterzeichnen. Vielmehr würden beide Länder parallel Übereinkünfte mit den Vereinten Nationen und der Türkei schließen, schrieb der Berater von Präsident Wolodymyr Selenskyj, Mychajlo Podoljak, am Freitag auf Twitter. Es werde keine russischen Repräsentanten in ukrainischen Häfen und keine russischen Eskorten von Transporten geben.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 11.08.2022 um 07:47 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/getreide-export-aus-ukraine-mit-abkommen-gesichert-124621234

Kommentare

Mehr zum Thema