Jetzt Live
Startseite Welt
Golf von Mexiko

Seltener Riesenkalmar gefilmt

Forschern sind im Golf von Mexiko nun spektakuläre Aufnahmen gelungen: Mit einer speziellen Tiefseekamera konnten sie ein mehrere Meter langes Riesenkalmar-Jungtier filmen.

Das Exemplar der Gattung Architeuthis dux entdeckten Wissenschafter eines Forschungsschiffs am 19. Juni im Golf von Mexiko vor der Küste New Orleans. Die Aufnahmen gelangen mit einer speziellen Medusa-Kamera in einer Tiefe von 750 Metern, berichtet derstandard.at.  

Riesenkalmar fast vier Meter lang

Die Riesenkalmare können demnach bis zu zwölf Meter groß werden und erreichen ein Gewicht von über 100 Kilogramm. Allerdings ist bislang wenig über die Tiere bekannt, weniger als 1.000 Exemplare konnten nachgewiesen werden, die meisten davon wurden tot an Stränden angespült. Bei dem nun auf Video festgehaltenen Exemplar handelt es sich allerdings um ein Jungtier von etwa 3,7 Metern Länge.

Spezielle Kamera liefert Aufnahmen

Die Videoaufnahmen gelangen den Forschern übrigens mit einer Kamera, welche die Biolumineszenz der Beutetiere imitiert. Zu sehen ist, wie der Riesenkalmar die Beute – bestehend aus LEDs – mit seinen Fangarmen umwickelte. "Zu wissen, dass ich Zeugin von etwas geworden bin, das bisher erst einmal filmisch festgehalten werden konnte, erfüllt mich mit einem überwältigenden Gefühl der Dankbarkeit und des Respekts vor all dem, was es dort unten noch zu entdecken gibt", zitiert derstandard.at eine Wissenschafterin.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 24.07.2019 um 01:34 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/golf-von-mexiko-seltener-riesenkalmar-gefilmt-72843697

Kommentare

Mehr zum Thema