Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Großdemonstration gegen Regierung in Polen

Tausende Menschen auf Polens Straßen Salzburg24
Tausende Menschen auf Polens Straßen

Unter dem Motto "Verteidigung von Demokratie und Medienfreiheit" sind am Samstag in Polen Tausende Anhänger der nationalkonservativen Opposition auf die Straße gegangen. Sie folgten einem Aufruf von Jaroslaw Kaczynski, dem Vorsitzenden der Partei "Recht und Gerechtigkeit" (PiS) nach technischen Pannen und Verzögerungen bei den polnischen Kommunalwahlen im November. 

"Das ist ein Marsch zur Verteidigung der Bürgerrechte", sagte Kaczynski zu Beginn der Demonstration. Die PiS, die bei den Wahlen im Vergleich zur liberal-konservativen Bürgerplattform (PO) stark aufgeholt hatte und mehrere Bezirksparlamente für sich entscheiden konnte, sprach daraufhin von Wahlmanipulation.

Regierungschefin Ewa Kopacz warf Kaczynski vor, mit der Veranstaltung des Marschs am 13. Dezember, dem Jahrestag der Verhängung des Kriegsrechts im Jahr 1981, ein wichtiges Datum der polnischen Geschichte "zynisch auszunutzen". Der 13. Dezember sei ein Tag, um der Opfer der polnischen Demokratiebewegung zu gedenken, nicht um politischen Streit zu führen.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 12.05.2021 um 04:24 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/grossdemonstration-gegen-regierung-in-polen-46182472

Kommentare

Mehr zum Thema