Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Guerilla tötet regionalen Polizeichef in Kolumbien

Mutmaßliche Mitglieder der FARC-Guerilla haben in Kolumbien einen hochrangigen Polizisten und dessen Fahrer getötet. Der Polizeichef des Bezirks von Ipiales im an Ecuador angrenzenden Departement Narino wurde auf einer Landstraße aus einem Hinterhalt angegriffen, wie der nationale Polizeichef General Rodolfo Palomino am Freitag (Ortszeit) mitteilte.

Am Vortag waren drei Polizisten einer Patrouille im Nachbar-Departement Cauca von der Guerilla getötet worden. Der Konflikt in Kolumbien war im letzten Monat stark eskaliert. Die Regierung und die linksgerichtete FARC-Guerilla führen jedoch die Ende 2012 in Havanna aufgenommenen Friedensgespräche weiter.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 11.04.2021 um 07:06 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/guerilla-toetet-regionalen-polizeichef-in-kolumbien-47449693

Kommentare

Mehr zum Thema