Jetzt Live
Startseite Welt
Wunde am Kopf

Rätsel um toten Hai an Mallorca-Strand

Kadaver im Westen der Insel angespült

symb_Hai, pixabay
Hai-Sichtungen sind auf Mallorca nicht unbedingt alltäglich, aber auch nicht ungewöhnlich. (SYMBOLBILD)

Der Kadaver eines etwa zwei Meter langes Hais sorgte am Wochenende für reichlich Aufregung auf der beliebten spanischen Urlaubsinsel Mallorca.

Mallorca ist nicht nur wegen der Rückkehr zahlreicher deutscher Touristen wieder einmal in den Schlagzeilen: Im Westen der Insel – genauer gesagt im beschaulichen Örtchen Sant Elm – wurde am Sonntag ein toter Hai an den Strand gespült. Spaziergänge hätten den Kadaver gefunden und die Behörden verständigt.

Blauhai oder Grauhai an Mallorca-Strand

Wie das Online-Portal "Diaro de Mallorca" berichtete, dürfte der rund zwei Meter lange Fisch schon seit mehreren Tagen tot gewesen und durch den starken Wellengang an Land gespült worden sein. Aufgrund einer Kopfwunde soll nun die Todesursache des Tieres untersucht werden.

Demnach handele es sich um einen Blauhai oder einen Stumpfnasen-Sechskiemerhai – beide Arten haben ihre Heimat im Mittelmeer. Hai-Sichtungen sind auf Mallorca nicht unbedingt alltäglich, aber auch nicht ungewöhnlich. Oftmals bleiben die Tiere jedoch der Küste fern.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 19.09.2021 um 08:02 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/hai-kadaver-auf-mallorca-sorgt-fuer-aufregung-101412538

Kommentare

Mehr zum Thema