Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Hai-Tötung vor Westaustralien trotz Protesten

Tierschützer sind mit der Maßnahme nicht zufrieden Salzburg24
Tierschützer sind mit der Maßnahme nicht zufrieden

Die umstrittene Hai-Tötung vor Westaustralien geht trotz überwältigender Ablehnung in der Bevölkerung weiter. Die Gesamtpopulation der Haie sei trotz gegenteiliger Behauptungen von Tierschützern nicht gefährdet, sagte der Chef der Umweltschutzbehörde Westaustraliens. Seit Jänner sind mehr als 100 drei Meter lange Haie getötet worden.

Die Maßnahme wurde angeordnet, weil in drei Jahren sieben Menschen bei Hai-Attacken getötet worden waren. Die Behörde erhielt 23.000 Eingaben, die überwältigende Mehrheit mit der Forderung nach einem Stopp des Programms, wie die Umweltschützer einräumten.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 27.02.2021 um 07:53 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/hai-toetung-vor-westaustralien-trotz-protesten-44943205

Kommentare

Mehr zum Thema