Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Hellmonsödt: Mann sticht nach Streit auf Freundin ein

Der 20-Jährige wurde nach der Attacke in seiner Wohnung festgenommen (Symbolbild). Bilderbox
Der 20-Jährige wurde nach der Attacke in seiner Wohnung festgenommen (Symbolbild).

Ein Streit zwischen einem jungen Paar in Hellmonsödt (Bezirk Urfahr-Umgebung) hat in der Nacht auf Freitag mit Messerstichen geendet. Der Mann stach mehrmals auf seine Freundin ein.

Sie wurde schwer am Hals verletzt, wird aber den Angriff überleben. Der 23-jährige wurde am Freitag in die Justizanstalt Linz eingewiesen.

20-Jähriger attackiert Freundin mit Küchenmesser

Der Auslöser für die Beziehungstat war vorerst noch unklar. Nach Mitternacht ist in der gemeinsamen Wohnung in einem umgebauten Bauernhaus im Mühlviertel die Auseinandersetzung eskaliert, worauf der Partner mit einem Küchenmesser auf die 20-Jährige losging.

Hellmonsödt: Ermittlungen wegen Mordversuchs

Nach der Attacke alarmierte er selber die Rettung. Kurze Zeit darauf wurde er festgenommen. Bei der Einvernahme zeigte er sich geständig. Die Kriminalisten haben Ermittlungen wegen Mordversuchs aufgenommen.

(APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.05.2021 um 12:13 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/hellmonsoedt-mann-sticht-nach-streit-auf-freundin-ein-55200085

Kommentare

Mehr zum Thema