Jetzt Live
Startseite Welt
IQ von 142

Dreijähriger zählt zu klügsten Menschen weltweit

Aktuell jüngstes Mitglied bei Mensa

Ein drei Jahre alter Bub aus Großbritannien ist in den Hochbegabten-Verein Mensa aufgenommen worden. Ihm wurde ein Intelligenz-Quotient von 142 bescheinigt. Damit hat er einen höheren IQ als 98 Prozent der Bevölkerung.

Mit gerade einmal drei Jahren zählt Muhammad Haryz Nadzim zu den schlausten Menschen der Welt. Laut mehreren Medienberichten soll der Bub bereits im Alter von sieben Monaten erste Worte gesprochen haben, mit zwei Jahren konnte er demnach lesen.

Über 134.000 Mitglieder bei Hochbegabten-Club Mensa

Er ist der aktuell Jüngste von 134.000 Mensa-Mitgliedern weltweit. Nur 200 von ihnen sind jünger als zehn Jahre alt. Der kleine Engländer ist allerdings nicht das jüngste Kind, das jemals in die britische Mensa aufgenommen wurde. Im Jahr 2009 hatte bereits Elise Tan Roberts im Alter von zweieinhalb Jahren den Zugang zu dem elitären Club geschafft - mit einem IQ von 156.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 20.02.2020 um 07:14 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/hochbegabten-club-mensa-nimmt-dreijaehrigen-auf-82420231

Kommentare

Mehr zum Thema