Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Hollande verspricht Franzosen Milliarden-Steuersenkungen

Hollande setzt sein Reformprogramm fort Salzburg24
Hollande setzt sein Reformprogramm fort

Frankreichs Staatschef Francois Hollande hat den Franzosen für das kommende Jahr mehr als zwei Milliarden Euro Steuersenkungen versprochen. Davon würden mehr als acht Millionen Haushalte profitieren, sagte der Sozialist am Montag bei einer Pressekonferenz im Pariser Elysee-Palast. "Die Politik der Steuersenkungen, die 2014 begann und dieses Jahr ausgeweitet wurde, wird 2016 fortgesetzt."

Wie in den Jahren 2014 und 2015 sollten die Senkungen über die Einkommensteuer erfolgen. Im vergangenen Jahr waren die Steuern für die Franzosen um rund eine Milliarde Euro gesenkt worden, dieses Jahr sind es rund 3,2 Milliarden Euro. Im August kündigte Hollande dann an, auch im kommenden Jahr werde es Steuersenkungen geben.

Gegenfinanziert würden diese durch Kürzungen bei den Staatsausgaben, sagte der Sozialist am Montag bei seiner großen halbjährlichen Pressekonferenz. Weder sollten andere Abgaben noch das Staatsdefizit erhöht werden. Hollande hofft auch auf ein anziehendes Wirtschaftswachstum. Dieses Jahr werde es "sicherlich bei etwas über einem Prozent" liegen, im Jahr 2016 dann bei eineinhalb Prozent.

Hollande räumte ein, dass das Wachstum in diesem Jahr für eine Senkung der Arbeitslosigkeit nicht ausreichen werde. Im Zuge der Wirtschaftskrise war die Zahl der Menschen ohne Job in Frankreich auf ein Rekordniveau von 3,55 Millionen gestiegen. Hollande erklärte den Abbau der Arbeitslosigkeit zu seinem wichtigsten Ziel und verknüpfte damit auch seine politische Zukunft: Am Montag beteuerte er erneut, ohne einen Rückgang der Arbeitslosigkeit werde er bei der Präsidentschaftswahl im Jahr 2017 nicht für eine zweite Amtszeit kandidieren.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 14.04.2021 um 09:43 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/hollande-verspricht-franzosen-milliarden-steuersenkungen-48348175

Kommentare

Mehr zum Thema