Jetzt Live
Startseite Welt
Zusammenhang mit #ibizagate?

Rätselraten um mysteriösen Böhmermann-Tweet

Jan Böhmermann APA/dpa/Sven Hoppe
Böhmermann hat den Tweet am Montag abgesetzt.

Wusste der deutsche Satiriker Jan Böhmermann von der Affäre um Ex-Vizekanzler Heinz-Christian Strache bereits im Vorfeld Bescheid? Nun gibt der 38-Jährige mit einem mysteriösen Tweet inklusive Countdown erneut Rätsel auf.

Montagfrüh hatte Böhmermann einen Tweet abgesetzt, wo er unkommentiert auf die Website dotheyknowitseurope.eu verweist. Dort befindet sich ein Countdown, der in zwei Tagen, also am Mittwoch, um 20.15 Uhr endet. Aufmerksame Twitter-User haben in den CSS-Klassen der Webseite bereits einen verdächtigen Hinweis entdeckt: Dort scheint nämlich das Wort „Ibiza“ auf – ein Zufall? Was sich genau hinter dieser Botschaft und dem Countdown verbirgt, darüber hält sich der deutsche Satiriker bis dato bedeckt.

Screenshot Ibiza Böhmermann SALZBURG24/Screenshot
In den CSS-Klassen der Website findet sich das Wort "Ibiza" wieder.

Im Tweet davor kündigte der 38-Jährige an, für das das Neo Magazin Royale auf ZDFneo für Donnerstag ein kleines "Special" vorbereitet zu haben. Womöglich ein weiterer Hinweis?

#ibizagate: Was wusste Böhmermann?

Böhmermann hatte bereits im April Andeutungen bezüglich Straches Ibiza-Affäre gemacht. Im Rahmen der Romy-Verleihung machte der Satiriker per Videobotschaft entsprechende Anspielungen: "Während Sie jetzt gerade die Gala genießen, Sekt trinken, feine Schnittchen essen, und charmant versuchen, Gernot Blümel nicht spüren zu lassen, wie sehr Sie ihn verachten (...) hänge ich gerade ziemlich zugekokst und Red-Bull-bezahlt mit ein paar FPÖ-Geschäftsfreunden in einer russischen Oligarchenvilla auf Ibiza herum - und verhandle darüber, ob und wie ich die Kronen Zeitung übernehmen kann und die Meinungsmache in Österreich an mich reißen kann."

(S24/APA)

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 26.06.2019 um 07:39 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/ibizagate-jan-boehmermann-gibt-auf-twitter-raetsel-auf-70514926

Kommentare

Mehr zum Thema