Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Iran startete groß angelegtes Militärmanöver

Erstmals seit der Wahl des gemäßigten Staatschefs Hassan Rohani im Juni 2013 hat die iranische Armee am Donnerstag ein groß angelegtes Land-, Luft- und Seemanöver gestartet. An der sechstägigen Übung im Südosten des Landes sowie im Arabischen Meer, in der Straße von Hormus und im Golf von Aden nähmen etwa 13.000 Soldaten teil, berichteten staatliche Medien.

Unter anderem sollten Raketen und Drohnen getestet werden. Insgesamt erstreckt sich das Manöver den Angaben zufolge über eine Fläche von rund 2,2 Millionen Quadratkilometern. Am kommenden Dienstag solle es mit einer großen Parade enden. In der vergangenen Woche hatte die Armee alle ausländischen Streitkräfte aufgefordert, betroffene Meeresregionen zu verlassen, um Zwischenfälle zu vermeiden.

In der Region fürchtet vor allem Israel die militärische Stärke Irans. Die israelische Regierung drohte bereits mehrfach mit einem Angriff auf die umstrittenen Atomanlagen des Landes. Der Westen wirft dem Iran vor, nach Atomwaffen zu streben, was Teheran zurückweist. Verhandlungen im Atomkonflikt führten bisher nur zu Teilergebnissen.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 19.05.2021 um 04:42 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/iran-startete-gross-angelegtes-militaermanoever-46234954

Kommentare

Mehr zum Thema