Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Iran verurteilt "unverschämte" Bemerkungen Israels

Das iranische Außenministerium hat kritische Bemerkungen des israelischen Präsidenten gegen den Iran als "unverschämt" bezeichnet und sie scharf verurteilt. "Mit solchen unverschämten Bemerkung haben die Zionisten (Israel) erneut ihre Feindseligkeit und ihren unendlichen Hass gegenüber Iran und Iranern demonstriert", sagte Außenamtssprecher Bahram Ghassemi am Freitagabend.

Präsident Reuven Rivlin hatte bei einem Treffen mit der deutschen Kanzlerin Angela Merkel am Donnerstag in Jerusalem die Europäische Union für Handel mit Israels Erzfeind kritisiert. Dabei sagte er: "Das iranische Monster muss ausgehungert, nicht gefüttert werden." Nur so lasse sich laut Rivlin globale Stabilität gewährleisten.

In seiner Reaktion sagte Irans Außenamtssprecher Ghassemi laut Nachrichtenportals Al-Alam, der Iran werde weiterhin zwischen gläubigen Juden und der "rassistisch- faschistischen und unzivilisierten Minderheit" in der israelischen Regierung unterscheiden.

(APA/dpa)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 07.05.2021 um 06:57 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/iran-verurteilt-unverschaemte-bemerkungen-israels-60342670

Kommentare

Mehr zum Thema