Jetzt Live
Startseite Welt
3 Mio. Euro

Iranischer Politiker setzt Kopfgeld auf Trump aus

Atomwaffen gefordert

Angeblich betrug die Belohnung für die Tötung Trumps 3 Mio. Dollar
Ein Kopfgeld in der Höhe von drei Millionen Dollar wurde auf US-Präsident Trump ausgesetzt.

Ein iranischer Abgeordneter hat einem Medienbericht zufolge ein Kopfgeld auf US-Präsident Donald Trump ausgesetzt. "Im Namen der Bevölkerung der Provinz Kerman werden wir demjenigen, der Trump tötet, drei Millionen Dollar Belohnung in bar zahlen", sagte Ahmed Hamseh im Parlament, wie die Nachrichtenagentur Isna am Dienstag meldete.

Aus Kerman stammt der im Iran als Volksheld verehrte General Kassem Soleimani, den die USA Anfang Jänner mit einem gezielten Drohnenangriff in Bagdad töteten. Hamseh plädierte dem Bericht zufolge zudem dafür, den Bau von Langstreckenraketen, die mit nicht konventionellen Sprengköpfen bestückt werden könnten, auf Irans Agenda zu setzen. "Wenn wir heute Atomwaffen hätten, wären wir vor Drohungen geschützt."

(Quelle: Apa/Ag.)

Aufgerufen am 11.05.2021 um 11:54 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/iranischer-politiker-setzt-kopfgeld-auf-trump-aus-82331149

Kommentare

Mehr zum Thema