Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

IS-Jihadisten eroberten fünf Dörfer in Nordsyrien

Kämpfer des Islamischen Staates (IS) haben nach Informationen der Syrischen Beobachterstelle für Menschenrechte fünf Dörfer im Norden des Landes erobert. Die Extremisten rückten damit in der Grenzregion zur Türkei weiter vor, in der die USA und die Türkei eine neue Offensive gegen den IS planen, teilte die oppositionsnahe Organisation am Donnerstag mit. Im Irak wiederum gingen Bomben hoch.

Der türkische Außenminister Mevlut Cavusoglu erklärte in den Medien, sein Land und die USA würden in Kürze umfassende Luftangriffe starten, um gemäßigte syrische Rebellen im Kampf gegen den IS zu unterstützen. Ziel ist demnach, die IS-Kämpfer aus einem etwa 80 Kilometer breiten Gebiet an der Grenze zur Türkei zu vertreiben. Über die Grenze konnte der IS immer wieder ausländische Kämpfer nach Syrien holen und sich mit Nachschub versorgen.

Am Donnerstag wiederum wurden bei einem Autobombenanschlag in der irakischen Provinzhauptstadt Ramadi zwei Generäle und drei weitere Menschen getötet. Laut Militär wurden mindestens zehn Menschen verletzt. Die Regierungstruppen versuchen derzeit, die 100 Kilometer westlich von Bagdad gelegene Hauptstadt der Provinz Anbar vom IS zurückzuerobern.

Nach Angaben der Polizei und dem staatlichen Fernsehsender Al-Iraqiya handelt es sich bei den beiden hochrangigen Befehlshaber der Armee um den stellvertretenden Kommandanten für die Militäraktionen in der Provinz Anbar, General Abdel-Rahman Mahdi, und den Brigadegeneral Sufin Abdel-Majid in der umkämpften Provinz im Westen des Landes.

Im Nordirak starben drei weitere Menschen durch eine Autobombe, die ein Selbstmordattentäter an einem Kontrollpunkt der Polizei zündete. Zunächst bekannte sich niemand zu den Anschlägen.

Das irakische Militär wird bei ihrem Versuch Ramadi zurückzuerobern von Polizeieinheiten, schiitischen und sunnitischen Milizen sowie durch US-Luftangriffe unterstützt. Allerdings kommt ihre Gegenoffensive kaum voran.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 10.04.2021 um 11:07 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/is-jihadisten-eroberten-fuenf-doerfer-in-nordsyrien-48182953

Kommentare

Mehr zum Thema