Jetzt Live
Startseite Welt
Isolierte Familie

Polizei nimmt auch Vater fest

Sechs Kinder festgehalten

Ruinerwold, Isolierte Familie APA/ANP/VINCENT JANNINK
Nach dem 58-jährigen Österreicher ist jetzt auch der Vater der Kinder festgenommen worden. Im Bild: Das Haus in dem die jungen Leute fast zehn Jahre lang im Keller hausten.

Im rätselhaften Fall der isolierten Familie auf einem Bauernhof in den Niederlanden ist nun auch der 67 Jahre alte Vater festgenommen worden. Er werde der Freiheitsberaubung, Misshandlung und Geldwäsche verdächtigt, teilte die Polizei am Donnerstagabend in Assen in der ost-niederländischen Provinz Drenthe mit. "Wir haben den Vater festgenommen", bestätigte eine Polizeisprecherin.

Die Polizei geht nun davon aus, dass die sechs, mittlerweile erwachsenen Kinder auf dem Hof in Ruinerwold gegen ihren Willen festgehalten worden waren. "Wir denken, dass die sechs Personen dort nicht aus freiem Willen gelebt haben", sagte Polizeisprecherin Nathalie Schubart am Donnerstagabend der Deutschen Presse-Agentur in Assen. Die Motive sind weiter unklar. Aber die Polizei schließt auch nicht aus, dass die Hintergründe in einer Art Sekte liegen könnten. Es werde untersucht, "ob es hier um eine besondere Glaubens- oder Lebensgemeinschaft ging".

Ein 58-jähriger Mann aus Österreich ist bereits in Haft. Erst wenige Stunden zuvor hatte der Haftrichter den Haftbefehl gegen ihn wegen Freiheitsberaubung bestätigt und die Untersuchungshaft verlängert.

Verdacht der Geldwäsche

Auf dem Hof in der Provinz Drenthe hatten die Ermittler auch eine große Summe Bargeld sichergestellt. Da die Herkunft nicht bekannt sei, werde der 67-jährige Vater auch der Geldwäsche verdächtigt. Einzelheiten nannte die Sprecherin nicht.

Kinder misshandelt?

Die sechs erwachsenen Kinder im Alter von 18 bis 25 Jahren würden versorgt und seien an einem sicheren Ort. Der Vater werde der Misshandlung verdächtigt, da er möglicherweise den Kindern ärztliche Versorgung vorenthalten hatte.

Österreicher ist Mieter des Hofes

Der Österreicher Josef B. ist der Mieter des Bauernhofes in dem Dorf Ruinerwold, in dem Anfang der Woche der Vater und sechs jetzt erwachsene Kinder entdeckt worden waren. Sie sollen dort neun Jahre lang isoliert von der Außenwelt in einem abschließbaren Raum gehaust haben.

25-jähriger Sohn hat Alarm geschlagen

Ein Sohn der Familie, ein 25 Jahre alter junger Mann, hatte Anfang der Woche in der Dorfschenke um Hilfe gebeten und dadurch die Sache ins Rollen gebracht. Die Polizei hatte dann auf dem Hof die Familie entdeckt.

Drei weitere Kinder

Drei weitere Personen sagten der niederländischen Nachrichtenagentur ANP unterdessen, sie seien Kinder des 67-jährigen Mannes. Sie hätten die Familie vor acht Jahren verlassen und nichts mehr von den anderen gehört.

Rätselraten um Sekte geht weiter

Über die Motive ist bisher noch nichts bekannt geworden. Am Donnerstag hatte es zunächst Hinweise gegeben, dass zumindest der jetzt festgenommene Vater der Familie zumindest früher Mitglied einer Sekte gewesen war. Ein Sprecher der auch als Moon-Sekte bekannten Vereinigungskirche hatte bestätigt, dass der Mann einige Zeit Mitglied gewesen sei. Die Vereinigungskirche in Österreich wies dies hingegen in Bezug auf Josef B. zurück.

Allerdings wären laut Experten die Lebensweise der Familie und auch ein etwaiges Warten auf ein baldiges Ende der Welt, wie zuvor von manchen Medien berichtet, für Anhänger der Vereinigungskirche untypisch. Diese vom Koreaner Sun Myung Moon 1954 gegründete neureligiöse Bewegung verbindet Ideen aus dem Christentum mit traditionellen asiatischen Elementen und einem Personenkult um den 2012 verstorbenen Gründer und seine Familie. In der Öffentlichkeit bekannt wurde die Bewegung vor allem durch die von ihr durchgeführten Massenhochzeiten.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 06.08.2021 um 04:36 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/isolierte-familie-auch-vater-festgenommen-77852053

Kommentare

Mehr zum Thema