Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Israel verhindert Waffenlieferungen an Extremisten

Einen Tag nach angeblichen neuen Luftangriffen der israelischen Luftwaffe in Syrien hat Geheimdienstminister Juval Steinitz auf den Kampf der Regierung in Jerusalem gegen Waffenlieferungen an Extremisten verwiesen. Steinitz sagte am Montag im israelischen Rundfunk, dass es die Politik der israelischen Regierung sei, Waffenlieferungen an "Terrororganisationen" zu verhindern.

Damit spielte Steinitz offensichtlich auf die schiitische Hisbollah-Miliz aus dem Libanon an, die sowohl mit der Staatsführung Syriens als auch des Irans verbündet ist. Syrien hatte Israel am Sonntag Luftangriffe auf zwei Gebiete unter Regierungskontrolle nahe der Hauptstadt Damaskus vorgeworfen. Nach Angaben von Aktivisten wurden militärische Ziele ins Visier genommen.

Syrien und Iran verurteilten die angeblichen israelischen Luftangriffe auf mehrere Ziele in der syrischen Hauptstadt Damaskus. Dies stärke nur die Kampfmoral islamistischer Terroristen, sagte Syriens Außenminister Walid al-Moualem (al-Muallim) am Montag in Teheran. 

Auch sein iranischer Kollege Mohammed Javad Zarif äußerte sich auf einer gemeinsamen Pressekonferenz kritisch. "Mit solchen Aktionen stärken die Zionisten (Israel) nur die Terroristen (der Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS))."

Militärische Auseinandersetzungen zwischen Israel und Syrien gibt es sporadisch im Bereich der seit dem Jahr 1967 zu zwei Dritteln von Israel besetzten Golanhöhen. In den vergangenen Monaten flog Israel wiederholt Luftangriffe auf militärische Stellungen im Grenzgebiet zu Syrien. Damaskus liegt allerdings weiter im Landesinnern.

Wegen des Konflikts um das Gebiet befinden sich Israel und Syrien offiziell im Kriegszustand. Seit dem Jahr 1974 gilt aber ein Waffenstillstand, der von den Vereinten Nationen überwacht wird. Entlang der Demarkationslinie wurde eine Pufferzone eingerichtet. Die anhaltenden Gefechte der syrischen Regierungsarmee gegen Rebellen greifen aber immer wieder darauf über.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 15.04.2021 um 08:28 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/israel-verhindert-waffenlieferungen-an-extremisten-46155682

Kommentare

Mehr zum Thema