Jetzt Live
Startseite Welt
Kurioser Kunde in Italien

Hirsch verirrt sich in Dirndl-Laden

Hirsch Cortina d'Ampezzo Facebook/Questura di Belluno
Der Hirsch hatte sich samt Blättergirlande in das Trachtengeschäft verirrt.

Ein ausgewachsener Hirsch hat sich im italienischen Dolomitenort Cortina d"Ampezzo in ein Dirndl-Geschäft verirrt. Er wurde am Dienstag von Tierärzten betäubt und dann in den Wald zurückgebracht, wie die Nachrichtenagentur Ansa berichtete.

Der Hirsch sei in das Geschäft eingedrungen, als die Verkäuferin gerade mit Dekorationsarbeiten beschäftigt war. Auf Fotos ist das Tier mit dichtem Blattwerk im Geweih zu sehen. Um den Hirsch zu bergen, wurde in dem Olympiaort von 1956 ein ganzer Platz abgesperrt. "Alles hat sich bestens gelöst, dank des schnellen Eingreifens der Polizei", sagte Bürgermeister Gianpietro Ghedina.

Intervento fuori dall’ordinario oggi a Cortina d’Ampezzo. Un cervo adulto maschio in calore di quasi 200 kg questa...

Gepostet von Questura di Belluno am Dienstag, 1. Oktober 2019
(Quelle: APA)

Aufgerufen am 16.10.2019 um 02:16 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/italien-hirsch-verirrt-sich-in-cortina-d-ampezzo-in-dirndl-laden-77051578

Kommentare

Mehr zum Thema