Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Japaner unter geschmolzenem Metall getötet

Bei einem Unfall in einer japanischen Fabrik ist ein Arbeiter unter rund 13 Tonnen geschmolzenem Metall ums Leben gekommen. Wie die Polizei am Montag mitteilte, arbeitete der 23-Jährige am Samstag neben einem Behälter mit einer 1.300 Grad Celsius heißen Schmelze, als dieser umkippte und sich das Metall über den Arbeiter ergoss. Die genaue Unglücksursache war unklar.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 27.02.2021 um 08:41 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/japaner-unter-geschmolzenem-metall-getoetet-44852278

Kommentare

Mehr zum Thema