Jetzt Live
Startseite Welt
Behörden beruhigen

Blutrotes Wasser überschwemmt Dorf

Ungewöhnliche Überflutung auf Insel Java

Farbstoffpakete von Fluten mitgerissen
Die Farbe stamme aus Batik-Betrieben und sei harmlos, teilten die Behörden am Sonntag mit.

Auf der indonesischen Insel Java hat eine ungewöhnliche Überflutung für Aufsehen gesorgt: Die Menschen im Dorf Jenggot nahe der Stadt Pekalongan standen bis zu den Waden in blutrotem Wasser.

Die Farbe stamme aus Batik-Betrieben und sei harmlos, teilten die Behörden am Sonntag mit. Inzwischen wurde das Dorf mit Pumpen wieder trockengelegt. Zahlreiche Fotos der ungewöhnlichen Überschwemmung wurden in Onlinediensten geteilt.

Java: Farbstoffpakete von Fluten mitgerissen

Die Farbe sei nicht absichtlich entsorgt worden, erklärten die Behörden. Die Farbstoffpakete seien von den Fluten mitgerissen worden. Pekalongan in der Provinz Zentral-Java ist bekannt für seine Batik-Betriebe.

Häufig Überschwemmungen in Indonesien

In Indonesien kommt es häufig zu Überschwemmungen, insbesondere während der Regenzeit. Im Jänner starben bei Überflutungen in der Provinz Süd-Kalimantan mindestens 21 Menschen.

(Quelle: Apa/Afp)

Aufgerufen am 15.05.2021 um 07:05 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/java-indonesier-waten-in-blutrotem-wasser-99474718

Kommentare

Mehr zum Thema