Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Jugendliche verunglückte bei Unfall im Bezirk Zwettl

Vier Jugendliche sind am Mittwochabend nahe Waldhausen (Bezirk Zwettl) mit einem Pkw verunglückt. Das Auto war von der Straße abgekommen und gegen einen Baum gekracht, bestätigte Franz Hütter von der Staatsanwaltschaft Krems mehrere Medienberichte. Eine Insassin des Fahrzeuges starb nach dem Anprall, eine Jugendliche wurde schwer verletzt. Zwei weitere Mädchen trugen leichte Blessuren davon.

Die Ursache für den Unfall stehe noch nicht fest, sagte Hütter. Mehreren Medien zufolge handelte es sich bei der Lenkerin um ein 17-jähriges Mädchen. Die Jugendliche, die laut Berichten noch an der Unfallstelle starb, ist 16 Jahre alt. Eine Gleichaltrige wurde demnach mit dem Notarzthubschrauber ins Landesklinikum St. Pölten geflogen.

Hütter wollte die Altersangaben auf APA-Anfrage nicht bestätigen. Auch, dass das Wrack nach dem Zusammenprall mit dem Baum Feuer gefangen hatte, wie u.a die Tageszeitung "Heute" online berichtete, blieb seitens der Staatsanwaltschaft unkommentiert. Einem Online-Bericht der "NÖN" ("Niederösterreichische Nachrichten") zufolge standen bei den Löscharbeiten sechs Feuerwehren mit 14 Fahrzeugen im Einsatz. Ein Alkotest mit der Lenkerin sei negativ verlaufen.

(APA)

Aufgerufen am 10.12.2018 um 06:08 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/jugendliche-verunglueckte-bei-unfall-im-bezirk-zwettl-60428077

Kommentare

Mehr zum Thema