Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Kanada schloss Botschaft in Kairo

Immer wieder kommt es in Kairo zu Unruhen Salzburg24
Immer wieder kommt es in Kairo zu Unruhen

Einen Tag nach den Briten haben auch die Kanadier ihre Botschaft in Kairo aus Sicherheitsgründen für den Parteienverkehr geschlossen. Konsulardienste könnten aufgrund "ungeklärter Sicherheitslagen" vorübergehend nur beschränkt erfüllt werden, heißt es in einer auf der Homepage veröffentlichten Stellungnahme.

Telefondienste in der Botschaft waren am Montag zunächst nicht besetzt. Das kanadische Außenministerium hatte am Sonntag seine Reisewarnungen für Ägypten aktualisiert und vor Reisen abseits der Ferienressorts am Roten Meer gewarnt. Am Sonntag hatte bereits die britische Botschaft ihren Betrieb eingestellt. Das ägyptische Militär verstärkte seine Präsenz vor dem Gebäude. Beide Botschaften befinden sich unmittelbar südlich des Tahrir-Platzes im Zentrum der Hauptstadt Kairo.

Islamische Extremisten haben seit dem Sturz des islamistischen Präsidenten Mohammed Mursi im vergangenen Jahr verstärkt Bombenanschläge in Ägypten verübt. Immer häufiger wählen sie neben Militärstützpunkten im Nordsinai auch Ziele in Kairo.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 14.04.2021 um 08:22 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/kanada-schloss-botschaft-in-kairo-46155610

Kommentare

Mehr zum Thema