Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Kapfenberg: Wirt attackiert Polizisten wegen Tempomessung

Einem Wirt waren die Polizisten ein Dorn im Auge. APA/Gindl/Themenbild
Einem Wirt waren die Polizisten ein Dorn im Auge.

Ein obersteirischer Wirt hat am Dienstagnachmittag in Kapfenberg Radarmessungen durch die Polizei vor seinem Lokal zu verhindern versucht und sich bei seiner Festnahme massiv gegen die Beamten gewehrt. Ein Beamter wurde in die Hand gebissen, wie die Landespolizeidirektion am Mittwoch mitteilte, ein weiterer leicht verletzt.

Eine Streife der Polizeiinspektion Kapfenberg hatte gegen 16.00 Uhr im Ortsgebiet an der B116 Geschwindigkeitskontrollen mit einem Lasermessgerät durchgeführt. Dabei befanden sich die Beamten auf dem Gehsteig vor einem Gastlokal.

Wirt geht gegen Tempomessung vor

Plötzlich kam der 49-jährige Besitzer auf sie zu und forderte sie auf, den Standort zu verlassen. Er fühle sich durch die Geschwindigkeitsmessungen gestört, war die Begründung. Dann stellte sich der Mann vor die Uniformierten, um sie an weiteren Messungen zu hindern.

49-Jähriger beißt in Kapfenberg Polizist

Der Mann wollte sich auch auf Aufforderung der Polizisten nicht entfernen, weshalb er festgenommen wurde. Dabei schlug und trat der 49-Jährige heftig um sich, biss einen Beamten und konnte schließlich nur mühsam überwältigt werden. Der Obersteirer wird angezeigt.

(APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 23.09.2021 um 01:32 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/kapfenberg-wirt-attackiert-polizisten-wegen-tempomessung-52032004

Kommentare

Mehr zum Thema