Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Kassierin bei Raubüberfall in Graz mit Messer bedroht

Knapp vor Geschäftsschluss ist am Freitagabend eine Kassierin in einem Grazer Lebensmittelgeschäft Opfer eines Raubüberfalles geworden. Ein etwa 20- bis 25 Jahre alter Mann bedrohte die 20-jährige Frau mit einem Messer und raubte Bargeld in unbekannter Höhe. Die Kassierin blieb laut Polizei unverletzt, erlitt jedoch einen Schock. Eine Fahndung blieb vorerst erfolglos.

Der unbekannte Täter wartete gegen 19.40 Uhr, bis kein weiterer Kunde in der Filiale des Lebensmittelgeschäftes im Grazer Bezirk St. Peter war und stellte sich an der Kassa an. Plötzlich habe er der Angestellten ein Messer mit einer etwa zehn Zentimeter langen Klinge vor den Körper gehalten und sie zur Herausgabe des Bargeldes aufgefordert. Er flüchtete mit dem in einem schwarzen Stoffbeutel verstauten Geld aus der Kasse in unbekannte Richtung.

Laut Täterbeschreibung war der Mann etwa 1,75 Meter groß, sehr korpulent und trug beim Überfall ein weißes T-Shirt, eine kurze dunkle Hose und hatte eine schwarze Baseballkappe aufgesetzt.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 13.04.2021 um 01:25 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/kassierin-bei-raubueberfall-in-graz-mit-messer-bedroht-47451622

Kommentare

Mehr zum Thema