Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Katalonien-Referendum: Mindestens 38 Verletzte durch Polizeigewalt

Das Referendum spaltet Spanier und Katalanen. APA/AFP/Josep LAGO
Das Referendum spaltet Spanier und Katalanen.

Bei Polizeieinsätzen gegen Unabhängigkeitsbefürworter in der spanischen Region Katalonien sind nach Angaben der katalanischen Rettungskräfte mindestens 38 Menschen verletzt worden.

Die spanische Polizei ging am Sonntag nach Beginn eines von der Zentralregierung für illegal erklärten Unabhängigkeitsreferendums gewaltsam gegen Demonstranten vor, die Beamte am Betreten von Wahllokalen hindern und den Abtransport beschlagnahmter Wahlurnen verhindern wollten. Laut Augenzeugen setzte die Polizei dabei in der Regionalhauptstadt Barcelona auch Gummimunition ein.

(APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 21.11.2019 um 10:45 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/katalonien-referendum-mindestens-38-verletzte-durch-polizeigewalt-56996125

Kommentare

Mehr zum Thema