Jetzt Live
Startseite Welt
Experiment

Küken gegen Handy-Sucht

Kinder in Indonesien erhalten Hühner zur Pflege

Die indonesische Stadt Bandung hat Küken an Kinder verteilt, um sie von den Smartphones wegzulocken. Die Stadt hatte damit nach Angaben des Bürgermeisters zumindest in einer Hinsicht einen Erfolg: Die Hühner sind schon recht kräftig worden.

"Ich habe bemerkt, dass die Küken, die von den Schülern aufgezogen worden sind, gut gewachsen sind, sie wiegen zwischen einem und zwei Kilogramm", sagte Bürgermeister Oded Danial einem lokalen Radiosender am Montag. Ob die Kinder aber tatsächlich weniger Zeit bei Youtube oder mit Handy-Spielen verbringen, sagte er nicht.

Küken-Projekt soll fortgesetzt werden

Der Politiker will nach eigenen Angaben die Hühner um bis zu 200.000 Rupiah (zwölf Euro) zurückkaufen. Das Programm zur "Hühnerisierung" war im November gestartet. 2.000 Küken wurden an Kinder verteilt. Die Schüler sollen nicht nur von den Handys wegkommen. Sie sollen auch lernen, Tiere zu lieben und Verantwortung zu übernehmen. Geplant ist, das Programm dieses Jahr fortzusetzen. Dann werden 10.000 Küken verteilt. Bandung auf der Insel Java hat etwa 2,5 Millionen Einwohner.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 05.07.2020 um 09:50 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/kueken-gegen-handy-sucht-in-indonesien-84593389

Kommentare

Mehr zum Thema