Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Kurden drängen IS-Jihadisten in Kobane zurück

Heftige Kämpfe in Kobane Salzburg24
Heftige Kämpfe in Kobane

Nach der Niederlage in der Sinjar-Region im Nordirak verliert die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) auch in der syrischen Grenzstadt Kobane weiter an Boden. Wie die oppositionsnahen syrischen Menschenrechtsbeobachter am Sonntag mitteilten, drängten kurdische Kämpfer die Jihadisten aus Stadtteilen im Südosten ab.

Idris Nassan, ein Sprecher für auswärtige Angelegenheiten in Kobane sagte einer Agentur, dass die kurdischen Milizen bereits in den vergangenen Tagen deutliche Fortschritte in der Ortschaft an der Grenze zur Türkei erzielt hätten.

Jihadisten und Kurden liefern sich seit September heftige Kämpfe um die Stadt, die an einer wichtigen Versorgungsroute liegt. Die US-geführte Anti-Terror-Koalition fliegt dort auch Luftschläge gegen die islamischen Extremisten. Im Irak hat der IS jüngst seine bisher schwerste Niederlage erlitten. Kurdische Einheiten durchbrachen einen Belagerungsring der Terrormiliz um das Sinjar-Gebirge.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 13.04.2021 um 05:47 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/kurden-draengen-is-jihadisten-in-kobane-zurueck-46242934

Kommentare

Mehr zum Thema