Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Lenzing legt Lyocell-Ausbau in den USA vorerst auf Eis

Der börsennotierte Faserhersteller Lenzing legt den Ausbau der Lyocellfaser-Kapazitäten in Mobile, Alabama (USA) vorerst auf Eis. Auslöser für diese heutige Entscheidung seien "die steigende Wahrscheinlichkeit höherer Handelszölle, gepaart mit einer möglichen Überschreitung der Baukosten aufgrund des boomenden US-Arbeitsmarktes", teilte Lenzing am Mittwochabend mit.

Um die Nachfrage nach Lyocellfasern bestmöglich bedienen zu können, konzentriere sich Lenzing nun auf die Erweiterung der Lyocellfaser-Kapazitäten in Prachinburi (Thailand). Das Projekt in den USA wird aber nicht aufgegeben, sondern regelmäßig überprüft. Allerdings werde Lenzing nun neben der 25.000-Tonnen-Erweiterung in Heiligenkreuz im Burgenland in den Jahren 2019 und 2020 "keine wesentlichen zusätzlichen Lyocellfaser-Mengen auf den Markt bringen", heißt es in der Mitteilung des Unternehmens. Die Umsetzung des Expansionsplans bei Lyocell-Spezialstapelfasern werde sich durch diese Entscheidung verlangsamen. Die Erweiterung der Kapazitäten von anderen Spezialprodukten bleibe aber auf Kurs.

(APA)

Aufgerufen am 12.12.2018 um 04:56 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/lenzing-legt-lyocell-ausbau-in-den-usa-vorerst-auf-eis-60289039

Kommentare

Mehr zum Thema