Jetzt Live
Startseite Welt
Sechs Tote, Sieben Verletzte

Lkw rast bei Rotterdam in Grillfeier

Niederländische Gemeinde nach Unglück in Schock

Lkw rast bei Rotterdam in Grillfeier APA/AFP/ANP/STR
Das Unglück nahe Rotterdam forderte sechs Tote und mindestens sieben Verletzte gefordert.

Ein Unglück hat in einem niederländischen Dorf sechs Tote gefordert. Ein Lkw war von einem Deich abgekommen und in ein Nachbarschaftsfest gekracht.

In den Niederlanden ist ein Lkw in ein Nachbarschaftsfest gekracht und hat sechs Menschen in den Tod gerissen und sieben verletzt, berichtete der öffentlich-rechtliche Sender NOS und die Nachrichtenagentur ANP. Der Sattelschlepper war am Samstagabend in Nieuw-Beijerland in der Nähe von Rotterdam von einem Deich abgekommen und fuhr in ein Grillfest, wie die Polizei mitteilte. Augenzeugen sprachen von großem Chaos und einem Bild der Verwüstung.

Lkw-Lenker bei Unglück nüchtern

Der 46 Jahre alte spanische Lkw-Fahrer wurde festgenommen. Gegen ihn werde wegen des Verursachens eines tödlichen Unfalls ermittelt, berichtete der Sender. Der Mann, der unverletzt blieb, habe keinen Alkohol getrunken gehabt. In der Nacht waren zunächst mit einem Kran der schwere Lastzug und dann die unter dem Fahrzeug liegenden Toten geborgen worden.

Schlag für niederländische Gemeinde

"Sie können sich vorstellen, was das für ein Schlag ist: Während eines Nachbarschaftsfests fährt ein Lkw in diese Menschengruppe, der Schock ist enorm", sagte eine Polizeisprecherin dem Sender Omroep Rijnmond. Die Gemeinde kümmere sich um die Betreuung der zahlreichen Zeugen des schrecklichen Geschehens.

Der Unfall ereignete sich in der Nähe einer Kreuzung. Die eher schmalen Straßen verlaufen auf einem Deich, an dessen Fuß das Fest im Gange war. "Das ist hier in Nieuw-Bejerland eine sehr enge Dorfgemeinschaft", sagte Bürgermeister Charlie Aptroot dem NOS. Für die Einwohner sei das Unglück ein fürchterlicher Schlag. "Die Menschen wollen wissen, wie es ihren Angehörigen oder guten Freunden geht. Aber es gibt noch keine komplette Übersicht."

Rund 100 Menschen hätten sich für das von einem Verein organisierte Fest angemeldet gehabt, sagte ein Anrainer zu Omroep Rijnmond. Eine andere Nachbarin sprach von "kompletten Chaos". Alle seien in Panik gewesen. Jeder habe helfen wollen. "Aber es gab fürchterlich viele Verletzte." Zehn Krankenwagen und ein Hubschrauber waren im Einsatz.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 29.11.2022 um 12:30 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/lkw-rast-bei-rotterdam-in-grillfeier-sieben-tote-126263260

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Artikel. Starte die Diskussion.

Kommentare anzeigen K Kommentare ausblenden Esc Teile uns deine Meinung mit.

Mehr zum Thema