Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

London: Vier Buben sollen Mann erstochen haben

Die Buben sollen den Mann erstochen haben. EPA/Andy Rain
Download von www.picturedesk.com am 15.12.2014 (17:26). epa04488187 (FILE) A file photo dated 11 December 2012 showing an exterior view of the New Scotland Yard in central London, England. The London Deputy Mayor for Policing and Crime, Stephen Greenhalgh, has confirmed the sale of New Scotland Yard,on 13 November 2014. The 1960s office block in the heart of Victoria, home to the Met Police HQ since 1967, is being sold by the Mayor?s Office for Policing And Crime (MOPAC) as part of a radical overhaul of London?s police estate. All proceeds from the sale will be reinvested into frontline policing. EPA/ANDY RAIN *** Local Caption *** 50708624 - 20121211_PD8043

Die britische Polizei hat in London vier Buben im Alter von vermutlich 13 und 14 Jahren festgenommen, weil sie einen 52-Jährigen getötet haben sollen.

Nach Angaben von Scotland Yard vom Montag wollten die Teenager am Sonntagabend eine Party besuchen. Vor der Eingangstür des Wohnblocks trafen sie auf den Mann, der dort wohnte und den sie nicht kannten. Es soll zu einem Streit gekommen sein.

Kinder stachen 52-Jährigen nieder

Zwei der Kinder folgten ihm laut Polizei in den Wohnblock und stachen ihn nieder. Der Rettungsdienst konnte nichts mehr für den Mann tun, er starb noch vor Ort. Das Alter der mutmaßlichen Täter gab die Polizei mit "vermutlich 13 und 14" an. (APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 13.04.2021 um 03:17 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/london-vier-buben-sollen-mann-erstochen-haben-46190578

Kommentare

Mehr zum Thema