Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Luftwaffe tötete in Pakistan 30 Aufständische

Die pakistanische Armee hat bei Luftangriffen im unruhigen Nordwesten des Landes mindestens 30 Aufständische getötet. Nach Behördenangaben vom Montag waren unter den Opfern der Bombardements vom Vorabend auch mehrere ranghohe Anführer örtlicher Milizen. Demnach griff die Armee Ziele in der Gegend von Datta Khel im Stammesbezirk Nord-Waziristan an.

Zwei getötete Anführer hätten dem radikalislamischen Haqqani-Netzwerk angehört und Kämpfer sowie Selbstmordattentäter ins benachbarte Afghanistan entsandt.

Mitte Juni hatte die pakistanische Armee eine großangelegte Militäroffensive in der Region an der Grenze zu Afghanistan gestartet. Diese folgte auf einen Angriff von Aufständischen auf den Flughafen der südlichen Metropole Karachi am 9. Juni mit dutzenden Toten.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 23.04.2021 um 11:23 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/luftwaffe-toetete-in-pakistan-30-aufstaendische-46156723

Kommentare

Mehr zum Thema