Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Mann nach Weihnachtsfeier vermisst: Tot

Die Einsatzkräfte konnten den Mann nur mehr tot bergen. (Symbolbild) APA/BARBARA GINDL
Die Einsatzkräfte konnten den Mann nur mehr tot bergen. (Symbolbild)

Ein 48-jähriger Mann war seit Samstagfrüh vermisst. Die Polizei Kufstein startete eine großangelegte Suchaktion. Der Einheimische besuchte am Freitagabend eine Weihnachtsfeier im Kaisertal, die er gegen 2.30 Uhr verließ. Er wollte nach eigenen Angaben zu Fuß nach Hause gehen, kam dort aber nicht an. Er konnte von den Einsatzkräften nur mehr tot gefunden werden.

Die Einsatzkräfte starteten die Suchaktion kurz nach 9.00 Uhr, vorerst ergebnislos. Nach Angaben der Exekutive wurde mit Hundestaffeln und einem Hubschrauber nach dem 48-Jährigen gesucht. Neben Alpinpolizei und Bergrettung gehörte auch die Freiwillige Feuerwehr Kufstein zum Einsatzteam.

Mann dürfte abgestürzt sein

Der 48-jährige Tiroler ist am Samstagnachmittag im Zuge der groß angelegten Suchaktion tot aufgefunden worden. Ersten Erkenntnissen zufolge dürfte er auf dem Heimweg 50 bis 60 Meter in einen Graben abgestürzt sein. Sein Leichnam wurde vom Polizeihubschrauber geborgen.

(APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 02.03.2021 um 09:17 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/mann-nach-weihnachtsfeier-vermisst-tot-57541354

Kommentare

Mehr zum Thema