Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Mann starb bei Schusswechsel mit Militärs in Rio

Bei einem Schusswechsel mit Soldaten ist ein junger Mann in einem Armenviertel von Rio de Janeiro ums Leben gekommen. Eine Patrouille habe am Samstag in den Favelas von Maré im Norden der brasilianischen Metropole zwei Verdächtige anhalten wollen, hieß es in Medienberichten. Die beiden Männer hätten einen Schusswechsel begonnen, bei dem einer von ihnen umgekommen sei. Der andere sei geflüchtet.

Nachbarn der Favela protestierten gegen den Tod des Mannes, indem sie zeitweilig drei Hauptstraßen der Umgebung blockierten, die zum Flughafen von Rio de Janeiro führen. Rund 2700 Marineinfanteristen und Fallschirmjäger sind vor einer Woche in den fünfzehn Favelas vom Complexo da Maré eingesetzt worden, um die Sicherheit während der Fußball-Weltmeisterschaft zu gewährleisten. Sie sollen erst am 31. Juli wieder abgezogen werden.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 04.03.2021 um 05:40 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/mann-starb-bei-schusswechsel-mit-militaers-in-rio-45083341

Kommentare

Mehr zum Thema