Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Mann wollte in Graz mit Auto Frau und Kinder überfahren

Am Sonntag soll ein Mann in Graz ungebremst mit dem Auto auf seine Frau und seine beiden Kinder losgefahren sein. Die drei konnten zur Seite springen, wurden dabei aber schwer verletzt. Die Polizei ermittelt wegen versuchten Mordes.

Der mutmaßliche Täter fuhr offenbar mit Absicht auf die Familie zu, die auf einem Gehsteig in der Mariengasse in Graz unterwegs war. Die Mutter und die beiden Kleinkinder wurden zum Teil erfasst und erlitten schwere Verletzungen, alle drei wurden ins Krankenhaus gebracht.

dd Salzburg24
dd

Mann wurde festgenommen

Angeblich soll dem Vorfall eine Drohung des Mannes vorausgegangen sein, der genaue Unfallhergang sowie das Motiv waren am Sonntagabend noch Gegenstand der Ermittlungen, die in Richtung Mordversuch gehen. Die Befragungen des Mannes sowie die der Zeugen waren am Abend noch im Gange.

Die verletzte Frau und die Kinder wurden ins LKH Graz gebracht, über ihren Zustand gab es keine näheren Angaben.

Erinnerungen an letzten Sommer

Im Juni vorigen Jahres hatte ein Amokfahrer in der Grazer Innenstadt drei Personen getötet und zahlreiche Menschen zum Teil schwer verletzt.

(APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 21.09.2021 um 10:40 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/mann-wollte-in-graz-mit-auto-frau-und-kinder-ueberfahren-52097806

Kommentare

Mehr zum Thema