Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Melania Trump nach Operation wieder zuhause

Nieren-Operation bei Melania Trump APA (AFP)
Nieren-Operation bei Melania Trump

Amerikas First Lady Melania Trump (48) ist nach einer Nieren-Operation wieder zuhause. Das Büro der Frau des US-Präsidenten teilte mit, sie sei am Samstag bester Dinge ins Weiße Haus zurückgekehrt und erhole sich gut. Man wolle sich für "Tausende Anrufe und E-Mails" mit guten Wünschen bedanken.

Nach Angaben des Weißen Hauses handelte es sich bei der Operation um eine Embolisation. Dabei wird ein Blutgefäß künstlich verschlossen. Das Verfahren wird vor allem in der Tumortherapie eingesetzt. Die Mitteilung vom Montag hatte das Wort "gutartig" genannt, aber keine weiteren Einzelheiten.

US-Präsident Donald Trump (71) hatte Melania mehrmals in der Klinik besucht. Sie ist seine dritte Ehefrau. Das Paar hat den gemeinsamen Sohn Barron (12).

Trump begrüßt "Melanie"

In der Rechtschreibung nicht immer ganz sicher, muss US-Präsident Donald Trump neuerlich einigen Spott aushalten. Er begrüßte die First Lady erfreut auch auf seinem Lieblingsmedium Twitter. Nur: Er nannte sie Melanie statt Melania. Minuten später wurde der Tweet gelöscht.

Während sich viele Nutzer auf Twitter vor Schadenfreude gar nicht mehr einkriegten, mahnten dort einige US-Journalisten zur Sachlichkeit: Zwar sei es vielleicht nicht ideal, den Namen der Ehefrau falsch zu schreiben. Aber zum einen gebe es wichtigere Themen, zum anderen sei beim Tippen auch ein US-Präsident nicht vor der Autokorrektur der Eingabe gefeit.

(APA/dpa)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 27.05.2019 um 01:25 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/melania-trump-nach-operation-wieder-zuhause-58358905

Kommentare

Mehr zum Thema