Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Merkel sagte vor dem NSA-Untersuchungsausschuss aus

Merkel vor ihrer Aussage dpa
Merkel vor ihrer Aussage

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel hat vor dem NSA-Untersuchungsausschuss die Bedeutung des Schutzes der Privatsphäre, aber auch vor den Terror-Gefahren betont. "Immer gilt es aufs Neue, die richtige Balance zwischen Freiheit und Sicherheit zu finden", sagte Merkel bei ihrer mit Spannung erwarteten Aussage vor dem Bundestagsgremium zur Aufklärung der Geheimdienstspionage.

Dies sei bereits ihre Haltung gewesen, als sie im Juni 2013 aus den Medien erfahren habe, dass der US-Geheimdienst NSA "Datensammlungsprogramme" unterhalte. Die Datenspionage der NSA war damals durch Enthüllungen des Ex-NSA-Mitarbeiters Edward Snowden bekannt geworden. Später kam zudem heraus, dass auch der deutsche Bundesnachrichtendienst in großem Umfang Daten in Partnerstaaten ausspähte.

(APA/dpa)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 14.05.2021 um 03:35 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/merkel-sagte-vor-dem-nsa-untersuchungsausschuss-aus-55194487

Kommentare

Mehr zum Thema