Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Messerstecherei in Wien forderte drei Verletzte

Bei einer Messerstecherei in Wien-Ottakring sind in der Nacht auf Samstag drei Männer teils schwer verletzt worden. Bei den drei Opfern der Messerstecherei dürfte es sich vermutlich um syrische Staatsbürger handeln. Das Landeskriminalamt Wien hat die Ermittlungen übernommen.

Gegen 1.30 Uhr war bei der Landesleitstelle Wien der Notruf eingegangen. Beamte des Stadtpolizeikommandos Ottakring trafen am Tatort in der Arnethgasse auf drei verletzte Männer. Ein 22-Jähriger wurde durch einen Stich ins Schulterblatt schwer verletzt, die beiden anderen Männer im Alter von 21 und 26 Jahren erlitten Stiche in den Fuß bzw. in den Arm.

Nach den ersten Erhebungen dürfte der Verdächtige früher selbst in der Wohngemeinschaft gelebt haben. Als er den Männern am Freitagabend einen Besuch abstattete, kam es zum Streit. Daraufhin soll der Flüchtige ein Messer aus der Jackentasche gezogen und auf seine drei Kontrahenten eingestochen haben. Die Polizei fahndet nach dem Verdächtigen.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 13.04.2021 um 01:47 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/messerstecherei-in-wien-forderte-drei-verletzte-46214224

Kommentare

Mehr zum Thema