Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Michel Houellebecq kündigt für Jänner neuen Roman an

Michel Houellebecq sagt noch nichts zum Inhalt des neuen Romans APA (AFP/Archiv)
Michel Houellebecq sagt noch nichts zum Inhalt des neuen Romans

Der französische Schriftsteller Michel Houellebecq hat für Jänner ein neues Buch angekündigt: "Es ist ein Roman", sagte der Autor dem Radiosender Europe 1 in einem am Donnerstag ausgestrahlten Interview. Zum Inhalt schwieg er sich aus.

"Bücher zu schreiben kann eine große Verantwortung sein", sagte Houellebecq anlässlich der Vergabe eines Preises für sein Lebenswerk in Paris. Bücher könnten zu Brüchen führen, wenn sie den Leser zur Überzeugung brächten, die Welt sei unerträglich. "Meine Bücher können lebensunfähig machen", betonte der Schriftsteller, der für seine düsteren Gesellschaftsbilder bekannt ist.

Houellebecq, dessen Alter je nach Quelle mit 60 oder 62 Jahren angegeben wird, hatte zuletzt vor knapp vier Jahren den Roman "Unterwerfung" veröffentlicht. Im französischen Original ("Soumission") erschien er am 7. Jänner 2015, dem Tag des islamistischen Anschlags auf die Satirezeitung "Charlie Hebdo" mit zwölf Toten. In dem Bestseller geht es um die Machtübernahme durch Muslime in Frankreich.

Houellebecq erlangte mit Werken wie "Ausweitung der Kampfzone" und "Elementarteilchen" Weltruhm. Er ist einer der meist übersetzten französischen Autoren.

(APA/ag.)

Aufgerufen am 10.12.2018 um 07:40 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/michel-houellebecq-kuendigt-fuer-jaenner-neuen-roman-an-60378904

Kommentare

Mehr zum Thema