Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Migranten gingen in Tiroler Zeltlager aufeinander los

Im Flüchtlingsversorgungslager in Kufstein ist es am Sonntagabend zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Migranten gekommen. Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Zwischenfall in dem Zeltlager bei der Essenausgabe. Tatwaffen waren zwei Küchenmesser.

Einer der Männer stammt aus Syrien, der Zweite angeblich aus Eritrea. Dem angeblich eritreischen Staatsangehörigen wurde dabei am linken Ohr eine Schnittwunde zugefügt sowie oberflächliche Schnittverletzungen an den Armen. Der Syrer erlitt bei den Tätlichkeiten eine Verletzung an der Zunge. Der genaue Tathergang sowie der Auslöser des Streits waren vorerst noch Gegenstand der Ermittlungen der Exekutive.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 15.04.2021 um 02:29 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/migranten-gingen-in-tiroler-zeltlager-aufeinander-los-47475364

Kommentare

Mehr zum Thema