Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Mörderin hatte Parkplatz-Sex mit Polizist in Deutschland

Ein schockierender Mordprozess läuft derzeit in Deutschland. wildbild / Symbolbild
Ein schockierender Mordprozess läuft derzeit in Deutschland.

Schockierender Gerichtsprozess in Deutschland: Adriana M. soll Ende 2014 mit einer Liebschaft ihren Ex-Freund getötet haben. Beim Prozess, der in Chemnitz (Sachsen) läuft, kam raus, dass sie zeitgleich eine weitere Affäre mit einem Ermittler hatte.

Tag für Tag kommen beim Mord-Prozess gegen Adriana M. (21) und ihren Komplizen Marcel S. (23) am Landgericht Chemnitz neue erschreckende Details ans Licht. Im Oktober 2014 zeigte sie ihren Ex-Freund Sascha B. (†28) wegen Bedrohung bei der Polizei an. Aus der Aussage beim zuständigen Beamten, Polizeihauptmeister Mike M. (37), wurde eine Affäre. Zehn Mal trafen sie sich zum Sex im Auto oder im Wald.

Ex-Freund mit 36 Messerstichen getötet

Am 25. November tötete sie gemeinsam mit einer weiteren Liebschaft, Marcel S., ihren Ex-Freund mit insgesamt 36 Messerstichen. Wenige Tage später fragte sie ihren uniformierten Geliebten beiläufig per WhatsApp: "Mord? B.?". Erst später gestand sie die Tat, als die Beweise erdrückend wurden. Als der Beamte bemerkte, dass gegen seine Affäre ermittelt wird, bricht er sofort den Kontakt ab.

Adriana M. und Marcel S. droht eine lebenslange Haftstrafe.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 18.04.2021 um 08:51 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/moerderin-hatte-parkplatz-sex-mit-polizist-in-deutschland-48383638

Kommentare

Mehr zum Thema