Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

"Mr Bean" will sich nicht die Finger am Brexit verbrennen

Atkinson wieder als Johnny English unterwegs APA (Archiv/dpa)
Atkinson wieder als Johnny English unterwegs

Als "Mr. Bean" hat Rowan Atkinson dem exzentrischen Briten ein Denkmal gesetzt. Mit der jüngsten Caprice der Inselbewohner, dem Brexit, tut er sich aber sichtlich schwer. "Es ist ein so kontroverses Thema. Und es ist ganz sicher keine Debatte, in die ich mich einmischen werde", sagte Atkinson der deutschen Presseagentur dpa auf die Frage, wie er zum EU-Austritt Großbritanniens stehe.

"Es entzweit Europa, aber es entzweit auch extrem in Großbritannien", sagte er mit Blick auf das Meinungsbild auf der Insel. "Es ist immer sehr knapp und fast schon ausgewogen. Also wird eine Hälfte immer unglücklich über das Ergebnis sein. Damit müssen wir nun leben und sehen, welche Kompromisse gemacht werden können. Ich hoffe einfach, dass es eine gütliche Einigung mit Europa geben wird", so Atkinson, der ab der kommenden Woche in seiner zweiten Paraderolle als tollpatschiger Geheimagent Johnny English ("Johnny English - Man lebt nur drei Mal") in den Kinos zu sehen ist.

(APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 14.04.2021 um 09:55 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/mr-bean-will-sich-nicht-die-finger-am-brexit-verbrennen-60375745

Kommentare

Mehr zum Thema