Jetzt Live
Startseite Welt
Nach 55 Jahren

Diebin schickt Hofbräuhaus-Krug per Post

Kuriose Post im Münchner Kultbräu

Hofbräuhaus München, SB Pixabay/CC0
Ein vor 55 Jahren gestohlener Krug ist wieder zurück im Münchner Hofbräuhaus. (SYMBOLBILD)

Da dürften die Gewissensbisse aber groß gewesen sein: Nach über 55 Jahren hat eine Touristin nun einen gestohlenen Bierkrug ins Münchner Hofbräuhaus zurückgeschickt.

Ein ungewöhnliches Paket ist letzte Woche im traditionellen Hofbräuhaus in der Münchner Innenstadt eingetroffen. Eine US-Amerikanerin schickte einen „HB“-Bierkrug zurück nach Bayern. Wie sie dazu schrieb, habe sie ihn im Sommer 1965 mitgehen lassen. Es tue ihr leid, dass sie den Steinkrug nicht früher zurückgebracht habe.

Große Überraschung heute im Hofbräuhaus: wir haben ein Paket aus den USA bekommen. Ein Gast hat wohl vor 55 Jahren einen...

Gepostet von Hofbräuhaus München - Das Original am Donnerstag, 23. Januar 2020

Hofbräuhaus München erfreut über Bierkrug-Post

Beim Hofbräuhaus freut man sich über die unerwartete Geste. „Liebe Celeste, herzlichen Dank für deine Ehrlichkeit! Dein Krug werden wir zusammen mit deiner netten Karte natürlich sehr gerne aufbewahren“, heißt es auf der Facebook-Seite.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 08.04.2020 um 08:56 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/muenchner-hofbraeuhaus-bierkrug-nach-55-jahren-zurueckgeschickt-82745995

Kommentare

Mehr zum Thema