Jetzt Live
Startseite Welt
Zum 56. Mal

Kurz bei Münchner Sicherheitskonferenz

500 Entscheidungsträger erwartet

Mehr als 35 Staats- und Regierungschefs - darunter Bundeskanzler Sebastian Kurz - sowie über 100 Außen- und Verteidigungsminister werden ab Freitag zur Münchner Sicherheitskonferenz erwartet. Die Tagung, die als eines der wichtigsten Foren für internationale Sicherheitspolitik gilt, findet heuer zum 56. Mal statt und wird sich mit aktuellen Krisen sowie mit künftigen Herausforderungen befassen.

Eröffnet wird die Konferenz vom deutschen Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier. Österreich ist durch Bundeskanzler Sebastian Kurz und Außenminister Alexander Schallenberg (beide ÖVP) vertreten, die in München auch einige bilaterale Treffen absolvieren.

Internationale Politik in München

Insgesamt werden bis Sonntag mehr als 500 hochrangige internationale Entscheidungsträger in der bayrischen Hauptstadt erwartet, unter anderen der französische Präsident Emmanuel Macron, der kanadische Premierminister Justin Trudeau, US-Außenminister Mike Pompeo, sein russischer Amtskollege Sergej Lawrow und der iranische Außenminister Mohammad Javad Zarif.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 09.08.2020 um 05:10 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/muenchner-sicherheitskonferenz-beginnt-sebastian-kurz-zu-gast-83438473

Kommentare

Mehr zum Thema