Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Niederösterreicher stellte Weltrekord im Stiegensteigen auf

82.300 Stufen hat der Niederösterreicher hinter sich gebracht. Bilderbox
82.300 Stufen hat der Niederösterreicher hinter sich gebracht.

Der Extremsportler und Feuerwehrmann Andreas Michalitz hat im Einkaufszentrum Fischapark in Wr. Neustadt am Freitagabend einen Weltrekord im Stiegensteigen aufgestellt. Der Niederösterreicher erreichte in zehn Stunden sein gesetztes Ziel von 37.000 Stufen. Bei einer errechneten Stiegenhöhe von 165 Millimetern ergeben sich daraus 6.400 Höhenmeter, hieß es in einer Aussendung der FF Wr. Neustadt.

Der Erlös dieser Aktion kommt einem guten Zweck zu Gute: Das Geld geht an den Herbert-Schanda-Fonds, dessen Ziel es ist, Feuerwehrkameraden, die aus verschiedensten Gründen in Not geraten sind, zu unterstützen. Der Fischapark war für die Aktion die ganze Nacht lang geöffnet, die Geschäfte blieben allerdings geschlossen.


(APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 02.03.2021 um 12:05 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/niederoesterreicher-stellte-weltrekord-im-stiegensteigen-auf-57496783

Kommentare

Mehr zum Thema