Jetzt Live
Startseite Welt
Welt

Nigerias Militär eroberte Stadt von Boko Haram zurück

Die nigerianische Armee hat nach eigenen Angaben die strategisch wichtige Stadt Gamboru Ngala im nordöstlichen Teilstaat Borno an der Grenze zu Kamerun aus den Händen der Islamistengruppe Boko Haram zurückerobert. Die Stadt sei am Dienstag eingenommen worden und werde nun "gesäubert", teilte das Militär mit. Weitere Details wurden nicht genannt.

Boko Haram hatte im August vergangenen Jahres Armeestellungen in Gamboru Ngala attackiert und die Stadt erobert. Im Februar wurden die Islamisten von Soldaten aus dem Tschad zunächst vertrieben. Kurze Zeit später kehrten aber Boko-Haram-Kämpfer dorthin zurück und kontrollierten Gamboru Ngala seither ununterbrochen.

Die Boko-Haram-Extremisten kämpfen seit sechs Jahren gewaltsam für die Errichtung eines islamischen Staats im muslimisch geprägten Norden Nigerias. Mindestens 15.000 Menschen wurden seither getötet. Im vergangenen Jahr weitete die Gruppierung ihre Angriffe auf die Nachbarländer Kamerun, Niger und Tschad aus.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 16.04.2021 um 02:19 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/nigerias-militaer-eroberte-stadt-von-boko-haram-zurueck-48250060

Kommentare

Mehr zum Thema