Jetzt Live
Startseite Welt
Umstrittenes Projekt

"Nord Stream 2" geht vor Jahresende in Betrieb

Gaskonzern Gazprom stellt Ostseepipeline fertig

FILES - RUSSIA - GERMANY - ENERGY - EU - US =(4).jpg APA/AFP/Odd ANDERSEN
Die umstrittene Ostseepipeline "Nord Stream 2" ist nach Angaben des russischen Gaskonzerns Gazprom fertiggestellt und soll bis Jahresende in Betrieb gehen

Die umstrittene Ostseepipeline "Nord Stream 2" ist nach Angaben des russischen Gaskonzerns Gazprom fertiggestellt. Die Betreibergesellschaft will die Pipeline vor Jahresende in Betrieb nehmen.

Am Freitagvormittag sei der Bau von "Nord Stream 2" abgeschlossen worden, teilte Gazprom-Chef Alexej Miller der Staatsagentur Tass zufolge mit. Hinter dem Projekt stehen neben Gazprom auch Uniper und Wintershall Dea aus Deutschland, der französische Konzern Engie, der britisch-niederländische Konzern Shell sowie die OMV aus Österreich als Finanzinvestoren.

Umstrittene Ostseepipeline "Nord Stream 2"

Erst im Juli dieses Jahres gab es zu dem Projekt eine Einigung mit den USA. Umstritten ist das deutsch-russische Projekt auch innerhalb Europas. Befürchtet wird, dass sie die Position traditioneller Gas-Transitländer wie der Ukraine schwächen könnte. Umweltschützer wiederum kritisieren die Pipeline aus klimapolitischen Gründen.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 28.09.2021 um 09:59 auf https://www.salzburg24.at/news/welt/nord-stream-2-umstrittene-ostseepipeline-geht-vor-jahresende-in-betrieb-109277665

Kommentare

Mehr zum Thema